Mach mal was anders

Ganz ehrlich: Wann hast du zuletzt was an dir oder deinem Verhalten verändert, wenn die Situation um dich herum unzufriedenstellend war? Stell dir vor, du musst soviel arbeiten, dass du erst spät nach Hause kommst und deine Familie kaum zu Gesicht bekommst. Oder du bist unzufrieden, weil dein Partner und du ewig nicht zusammen und allein im Kino oder im Restaurant wart. Meistens neigen wir doch dazu, andere dafür verantwortlich zu machen. „Mein Chef hat mir soviel Arbeit auf den Tisch gelegt“ oder „Mein Partner hat ja abends nie Lust nochmal raus zu gehen.“ Dabei vergessen wir, dass wir die Dinge auch selber in der Hand haben, dafür verantwortlich sind. Und wir haben die Macht, Situationen selber zu verändern!

Ich tue das ständig. Wenn ich unzufrieden bin, suche ich nach einem neuen Weg, einer neuen Form der Ansprache oder lerne was Neues. Ich bekomme dann sehr häufig zu hören: Mensch Steffi, wie schaffst du denn das schon wieder? Wann machst du das denn noch? Oder: Woher nimmst du die Energie dafür?

Mein Zuhause gibt mir Kraft

Zugegeben, ich bin sehr umtriebig: Ich habe eine Familie, zwei Kinder, einen 30-Stunden-Job, der meistens mehr als 30 Stunden erfordert und für den ich auch schon mal unterwegs bin, baue mir nebenberuflich ein Business auf, mache an mehreren Wochenenden im Jahr Weiterbildungen, habe einen Garten, der gepflegt werden will, bin saisonal abhängig im Karnevalsverein aktiv (ich wohne halt aus Köln ;-)) und ich gönne mir einmal in der Woche eine Yoga-Stunde.

Wie ich das alles unter einen Hut kriege? Mein Geheimnis heißt Feng Shui. Meine Wohnung ist nicht durchgestylt, aber sie ist ein Ort, an dem ich jeden Tag ankommen kann, an dem ich auftanke. Wenn ich an meinem Schreibtisch sitze, kann ich inspiriert und konzentriert arbeiten, habe neue Ideen. Und wenn ich Dinge ändern muss, gibt mir mein Zuhause die Rückzugsmöglichkeit, um über neue Wege nachzudenken. Und das mache ich ständig!

Reset-Knopf drücken

Während du diesen Beitrag liest, bist du Teil einer Veränderung. Ich habe nämlich beschlossen, den Reset-Knopf für meinen Blog zu drücken. Ich bin seit Monaten unzufrieden, weil weniger Menschen meine Beiträge lesen und ich mir zu wenig Zeit zum Schreiben genommen habe.

img_4098Kürzlich lernte ich die Interior Designerin und Bloggerin Sabine Rottschy von Ökoraum kennen. Sie machte mir Mut und empfahl mir, an BlogMomentum von Markus Cerenak teilzunehmen. BlogMomentum ist ein Schritt-für-Schritt Online-Kurs zum erfolgreichen Start von Blogs. Und damit fühlt sich das hier an wie ein Neustart, auch wenn ich schon seit drei Jahren blogge. Denn ich habe mich bewusst für die StarterEdition entschlossen. Manchmal ist es das Beste, alles nochmal zu hinterfragen.

Mehr als Feng Shui

Zuerst einmal: Das hier bleibt kein reiner Feng Shui Blog! Meine Beiträge drehten sich bisher immer um allgemeine Feng Shui Tipps. Doch ganz ehrlich: Davon gibt es mir schon zu viele Blogs und Webseiten. Zukünftig wird es viel mehr um die oben genannten Themen gehen: auftanken, inspiriert arbeiten und energiereich leben – das was du brauchst, wenn du als Frau täglich den Spagat zwischen Familie und Beruf schaffen willst oder dir vielleicht gerade ein eigenes Business zu Hause aufbaust oder zwischen zwei Jobs pendelst.

In den letzten drei Jahren habe ich festgestellt , dass vor allem Frauen meinen Blog lesen, die in ähnlichen Situationen wie ich stecken. Und dazu kann ich viel erzählen! Darum stehen diese (selbstständig) berufstätigen Frauen und Mütter ab sofort hier im Mittelpunkt. Ich freue mich auf eine energiereiche Zeit mit euch 🙂

Jetzt wisst ihr, was ich hier ändern werde. Jetzt seid ihr an der Reihe: Was wurmt euch so richtig, das ihr gern ändern möchtet? Vor welchen Aufgaben steht ihr, die so richtig an eure Substanz gehen? Schafft ihr Beruf und Familie locker? Habt ihr vielleicht schon Lösungsideen? Ich bin gespannt auf eure Kommentare.

In diesem Sinne: Lebt energiereich!

Steffi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s