Noch mehr Tipps für den Garten rund ums Haus

Blühender Baum_worklifefengshuiIch habe das ganze Wochenende im Garten zugebracht. Kaum, dass ich mal wieder in mein Postfach schaue, finde ich diesen Beitrag, gepostet von Immoscout24 auf bilanz.ch, in dem es auch um Feng Shui im Außenbereich des Hauses geht. Die meisten Leute, denen ich begegne, denken immer Feng Shui ist sowas wie chinesische Innenarchitektur. Dabei ist der Außenbereich sehr viel wichtiger und ihr solltet ihm mehr Aufmerksamkeit widmen. Schließlich muss das Qi erstmal bis zu eurem Haus kommen, sich dort sammeln können und auch eine Möglichkeit haben, wieder abzufließen.

Darum nutze ich die Gelegenheit und gebe noch ein paar Tipps für den Außenbereich.

  • Achtet darauf, dass der Zugang zum Haus frei und gut sichtbar ist. Bäume und Büsche sollten den Zugang nicht versperren.
  • Auf der rechten Seite vom Haus – wenn ihr vor dem Haus steht und darauf schaut – könnt ihr gern etwas höher bepflanzen als auf der linken Seite. Rechts ist die sogenannte Drachenseite, sie steht für den Mann im Haus. Links ist die Tigerseite, die für die Frau steht.
  • Auf der Rückseite sollte das Haus einen Schutz haben. Idealerweise steigt das Gelände hier an. Im Feng Shui sprechen wir von der Schildkröte. Im Notfall tun es auch eine dichte Hecke oder eine Mauer. Aber bitte nicht direkt am Haus – was im Übrigen für alle Bäume und Büsche rund ums Haus gilt, sonst hat das Qi keine Chance, sich zu bewegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s