Pferd, Hase oder Drache: Was ist euer chinesisches Tierkreiszeichen?

Ratte, Ochse & Co.: Die Reihenfolge der chinesischen Tierkreiszeichen

Ratte, Ochse & Co.: Die chinesischen Tierkreiszeichen

Sicher habt ihr mitbekommen, dass die Chinesen 2014 das Jahr des Holz Pferdes eingeläutet haben. Ich habe in Gesprächen festgestellt, dass viele Leute in meinem Bekanntenkreis durchaus wissen, in welchem chinesischen Tierkreiszeichen sie geboren sind. Ich werde häufiger gefragt, wofür die Tiere stehen.

Doch ganz so pauschal könnt ihr die Eigenschaften der Tiere nicht auf euch selber übertragen, denn das Jahrestier ist nur eines von mehreren Aspekten im chinesischen Horoskop. Das ist ganz ähnlich wie in westlichen Horoskopen mit den Aszendenten und dem Einfluss verschiedener Planeten zum Geburtszeitpunkt.

Im chinesischen Horoskop wird neben dem Jahr auch der Monat, der Tag und die Stunde betrachtet. In Summe ergeben sich vier „Säulen“, die aus einem der fünf Elemente (Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser) gepaart mit einem der zwölf Tiere bestehen. Das Element des Tages entspricht dabei eurem natürlichen Wesen und sagt wesentlich mehr über euch als das Tier des Jahres.

Manchen Tieren wird besonders viel Glück oder Erfolg nachgesagt. So wünschen sich viele Chinesen, dass ihre Kinder „Drachenkinder“ sind. Der Drache ist das einzige Fabelwesen im Kreis dieser Tiere und gilt als besonders glückverheißend. Doch ein Drache im Horoskop muss nicht bedeuten, dass ihr es besonders einfach im Leben habt. Es kommt ihr immer auch darauf an, in welcher Beziehung zum persönlichen Element das Tier steht.

Reihenfolge der chinesischen Tierkreiszeichen

Der Legende nach hat Buddha einst die Tiere zum Neujahrsfest eingeladen. Erschienen sind aber nur 12 und zum Dank gab er jedem Tier die Aufsicht über ein Jahr in der Reihenfolge ihres Erscheinens. Die Reihenfolge bleibt seitdem immer die gleiche. Auch bei den Monaten, Tagen und Stunden laufen die Tiere in dieser Abfolge durch. Hier kommt mal eine Liste, in welchen Jahren die einzelnen Tiere zuletzt aufgetaucht sind bzw. wieder kommen. Hier könnt ihr nachlesen, in welchem Jahr ihr geboren seid. Wie ihr sehr, kommt jedes Tier nach zwölf Jahren wieder. Wenn euer Geburtsjahr nicht dabei ist, könnt ihr mit der Tabelle einfach weiter rechnen.

  • Ratte (2008, 1996, 1984, 1972, 1960)
  • Ochse (Büffel) (2009, 1997, 1985, 1973, 1961)
  • Tiger (2010, 1998, 1986, 1974, 1962)
  • Hase (2011, 1999, 1987, 1975, 1963)
  • Drache (2012, 2000, 1988, 1976, 1964)
  • Schlange (2013, 2001, 1989, 1977, 1965)
  • Pferd (2014, 2002, 1990, 1978, 1966)
  • Schaf (Ziege) (2015, 2003, 1991, 1979, 1967)
  • Affe (2016, 2004, 1992, 1980, 1968)
  • Hahn (2017, 2005, 1993, 1981, 1969)
  • Hund (2018, 2006, 1994, 1982, 1970)
  • Schwein (2019, 2007, 1995, 1983, 1971)

Ausnahmen: Wer am Jahresanfang oder Jahresende Geburtstag hat

Aber Vorsicht: Die Chinesen beginnen das neue Jahr nicht am 1. Januar. Wenn ihr zwischen dem 21. Dezember und 5. Februar geboren seid, kann es je nach Schule zu Abweichungen eures Jahrestiers kommen. Ich berechne Horoskope nach der Schule des klassischen Imperial Feng Shui und beginne das neue Jahr mit der Wintersonnenwende am 21. (bzw. 22.) Dezember des Jahres. Einige Feng Shui Schulen starten erst mit dem Beginn des chinesischen Frühlings am 4. (oder 5.) Februar. Andere wieder starten zeitgleich mit dem chinesischen Neujahrsfest zum zweiten Neumond nach der ein anderes Jahrestier haben.

Wenn ihr Interesse an eurem chinesischen Horoskop habt: Sprecht mich an.

4 Gedanken zu “Pferd, Hase oder Drache: Was ist euer chinesisches Tierkreiszeichen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s